Teamwettkämpfe (für Jedermann/frau)

Samstag, 2. September 2017 ab 16.00 Uhr

Wettkampfbeschrieb

Es wird in 6-er Teams gestartet.

Einzige Bedingung ist, dass jede Disziplin der Reihe nach absolviert wird. Der Wettkampf wird in Form eines Staffellaufes durchgeführt. Es starten immer zwei Teams parallel.

 

Final

Die ersten 16 Teams kommen in den Final weiter. Im Final wird der Sieger im KO System ermittelt.

 
Der Start macht die Disziplin „Motorsäge“. Der Wettkämpfer startet die Maschine vor Startbeginn und stellt sie am Boden ab. Nach dem Erklingen des Startsignals sägt er möglichst schnell eine Scheibe von dem ihm zugeteilten Holzstrunk ab. Die Scheibe muss ganz und nicht dicker als 5cm sein.


Er übergibt an den zweiten Wettkämpfer, der die Disziplin „Axtwerfen“ bestreitet. Diese besteht darin, die Axt aus einer 6.2m Entfernung auf eine Zielscheibe zu werfen. Es müssen mindestens 10 Punkte erworfen werden.


Es wird an den dritten Wettkämpfer übergeben, der die Disziplin „Rugelhacken“ übernimmt. Er hackt einen Rugel von 12cm Durchmesser mit einer Axt möglichst schnell durch (der Rugel ist auf beiden Seiten fest verankert).

 

Es wird an den vierten Wettkämpfer übergeben, der die Disziplin „Klettern“ ausübt. Dieser Wettkämpfer muss einen 5m hohen Stamm empor klettern und zuoberst eine Glocke läuten.


Mit dem Erklingen der Glocke darf der fünfte Wettkämpfer seine Disziplin „Singlesäge“ starten. Mit einer Singlesäge schneidet er eine vollständige Scheibe von 20cm Durchmesser von einem Holzstrunk ab.


Die letzte Disziplin „Motorsägewerfen“ bestreitet der sechste Wettkämpfer, indem er eine Motorsäge (nicht in Betrieb) so weit als möglich wirft.

 

Änderungen vorbehalten

Eintreffen:

ab 15.30 Uhr / Wettkampfbeginn 16.00 Uhr

 

Mitmachen:

alle Interessierten und Neugierigen ab 16 Jahren

 

Team:

6 Teilnehmer empfehlenswert (mind. 4 Teilnehmer erforderlich)

(z.B. Vereine, Kollegen, Firmen, etc.)

 

Bewertung:

das schnellste Team gewinnt

 

Preise:

jedes Team erhält einen Preis

 

Versicherung:

ist Sache der Teilnehmer, der Veranstalter lehnt jede diesbezügliche Haftung ab

 

Sicherheit:

der Veranstalter stellt die nötige Schutzausrüstung (Beinschutz, Schnittschutzhosen etc.) und jegliches Material (Äxte, Motorsägen, Steigausrüstung etc.) zur Verfügung

 

Ausrüstung:

sportliche Bekleidung und gutes Schuhwerk ist von Vorteil

 

Startgeld:

pro Team CHF 30.00

Anmeldung bis 30. August 2017

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.